Spritzgusstechnik

Höchst präzise Spritzgussteile werden in allen Branchen eingesetzt und gewinnen durch die Miniaturisierung mehr und mehr an Bedeutung. Enge Maßtoleranzen und hohe dekorative Anforderungen sind die Kernpunkte die in den Kundenforderungen an vorderster Stelle stehen.

Dabei werden verschiedenste Kunststoffe auf 1-K, 2-K oder 3-K Spritzgussmaschinen mit Schließkräften von 25 bis 1.500 to verarbeitet.

Auch die Gasinnendrucktechnologie (GIT) wird wieder für Kundenprojekte eingesetzt. Die verwendeten Spritzgußwerkzeuge haben abhängig vom Volumen mit 1 oder Mehreren Kavitäten.

+ Drehwerkzeuge
+ Umlegewerkzeuge
+ Etagenwerkzeuge
  • Thermoplaste in Verwendung
  • Hochleistungs-KS
    PEEK, PPSU, PES, …
  • Technischer KS
    PA66, POM, TPE, PC/ABS, …
  • Standard KS
    PP, PE, PS, …

Die dynamische Werkzeugtemperaturregelung mit Prozessüberwachung ist für unsere hochwertigen Teile von entscheidender Bedeutung.

Eine Dynamische Werkzeugtemperierung mit entsprechender Prozessüberwachung ist für unsere qualitativ hochwertigen Teile entscheidend. So lassen sich auch feinste Strukturen wie z.B. Lautsprechergitter sehr gut herstellen.

Durch innovative und kratzfeste Lackierungen werden unsere Kunststoffteile nicht nur optisch aufgewertet, sondern behalten Ihre ansprechende Optik auch über den Lebenszyklus.

Mit der IML-Technologie hinterspritzen wir unsere im Haus bedruckte Folien für dekorative und hinterleuchtet Blenden und Bauteile. Dabei bleibt der Druck unter der Folie über die gesamte Lebensdauer gut geschützt. Damit wird den Anforderungen an Hinterleuchtung für einfache Bedienbarkeit genauso Rechnung getragen wie dekorativen Vorgaben zum Beispiel Ambientebeleuchtung.
  • Beispiele für Werkzeuge/Werkzeugtechnologien:
  • Hochpräzisionsformen
  • Mehrfachwerkzeuge für kleine Bauteile
  • Gitterwerkzeuge für Lautsprecherabdeckungen
  • Werkzeuge für Metal Insert und Wire Insert Technologie (Umspritzungswerkzeuge)
  • Werkzeuge für Dünnwandtechnologie
  • Hinterspritzwerkzeuge
  • 2- und Mehrkomponentenwerkzeuge
  • GIT-Werkzeuge (Gas-Innendruck-Technik)

Werkzeugbau

Grundlage für die zeitgerechte Realisierung von Kundenaufträgen ist ein effizienter und integrierter Werkzeugbeschaffungsprozess. Ein erfahrenes Team bestens ausgebildeter Techniker sichert projektbezogen den gesamten Prozessfluss von der ersten Anfrage bis zur endgültigen Werkzeugfreigabe. Unsere Spezialisten optimieren kontinuierlich umfangreiche Vorgaben, die uns die Auswahl für das jeweilige Produkt am besten geeigneten Werkzeugbauers ermöglichen. Dabei arbeiten wir mit einem etablierten Netzwerk nationaler und internationaler Werkzeugbauer zusammen. Als Systemlieferant ist HTP der direkte Ansprechpartner und stellt durch eigenes Know-How im Werkzeugbau eine fach- und termingerechte Realisierung sicher. Durch unseren internen Werkzeugbau stellen wir überdies im Falle von Änderungen, Optimierungen und/oder Reparaturen eine kurze Reaktionszeit sicher. Auch können Abstimmungen von Werkzeugen zum Serienstart intern durchgeführt werden um entsprechend kurze Durchlaufzeiten für unsere Kunden realisieren zu können. Dabei ist die CAD Datenverarbeitung mit CATIA oder Siemens NX genauso wichtig wie die Simulation der Bauteile mit Moldflow um schon in der frühen Projektphase die Spezifika des verwendeten Kunststoffs einfließen zu lassen.
Persönlicher Kontakt

Wenn dies Ihr Interesse weckt, sind Sie herzlich eingeladen, uns zu kontaktieren ...

Adresse

  • Eumigstraße 6
  • 8753 Fohnsdorf , AT

Quick Links

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!